Zurück zu Menschen in Not

Stiftung mit Wau-Effekt: „Hunde Helfen Heilen“ unterstützt Therapeuten auf vier Pfoten

11.03.2014 | Andrea Uhrig

Der Wau-Effekt ist bei Helmut Lindner garantiert. Der Banker und Hundefreund hat Beruf und Hobby kombiniert – und eine erfolgreiche Stiftung gegründet: „Hunde Helfen Heilen“ fördert Projekte mit Therapie- und Begleithunden. Das Ziel: Mit Vierbeinern psychische und physische Leiden lindern. Nun will der 50-jährige Münchner sein Engagement erweitern: Um Hunde und Herrchen zu schulen, sucht er über die Immowelt.de-Initiative „Verändere Deine Stadt“ einen geeigneten Raum.

Helmut Lindner, Gründer des Projekts „Hunde Helfen Heilen“ zusammen mit dem Schauspieler Wolfgang Fierek, der das Projekt als Botschafter unterstützt. Foto: Hunde helfen heilen

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“: Diese Philosophie von Erich Kästner hat sich Helmut Lindner zu eigen gemacht. „Ich wollte mich sozial engagieren und habe nach einem Projekt gesucht, für das mein Herz schlägt“, erklärt der 50-Jährige, wie er dazu kam, eine Stiftung ins Leben zu rufen. „Aber mich störte meistens der viel zu große Verwaltungsapparat im Hintergrund.“ So entschied sich der hundevernarrte Betriebswirt, der durch seine Arbeit selbst schon viel mit Stiftungen zu tun hatte, ein eigenes Projekt zu gründen: „Hunde Helfen Heilen“. Inzwischen unterstützt es vier Vereine, als Botschafter setzen sich die Schauspieler Wolfgang Fierek und Heike Ulrich ein.

Helmut Lindner ist mit Hunden groß geworden. Trotzdem ist er über die positive Wirkung der Therapiehunde auf einsame oder demente Senioren, Behinderte und Kinder mit Problemen in der Schule selbst erstaunt: „Es ist unglaublich, was die Tiere für eine Wirkung auf die Menschen haben.“ Nicht nur betagte Senioren freuen sich, wenn sie vierbeinigen Besuch bekommen. Auch schwerstbehinderten Menschen huscht ein Lächeln übers Gesicht, wenn sich eine weiche Hundeschnauze in ihre Hand schmiegt. „Die Menschen freuen sich, öffnen sich“, schildert Helmut Lindner seine Erfahrungen.

Tiere vermitteln Sicherheit und nehmen die Angst: Das funktioniert nicht nur bei Hunden der „Streichelbande“, die mit ihren Zweibeinern bei Besuchen in Altersheimen und Behinderteneinrichtungen für Freude sorgen. Auch Schulkinder mit Leseschwäche werden positiv beeinflusst. Kimberly Grobholz hat das von der Stiftung unterstützte Projekt „Lesehund“ gegründet. Mit ihrem Golden Retriever Tammi besucht sie Münchner Schulen. Nicht vor einer kichernden Klasse sondern allein in einem Raum mit Hund und Buch verlieren die Kinder schnell ihre Hemmungen – und lesen ganz vertieft dem vor ihnen liegenden Hund laut vor. Tammi meckert nicht, sie lacht nicht, sie korrigiert keine Fehler, sie liegt einfach nur da – und hört zu. Vielleicht schläft sie auch. Aber das ist den Kleinen egal. Sie gewinnen so Selbstvertrauen und bekommen Übung.

Lesehund Tammi hilft bei Leseschwäche: Kinder können dem Golden Retriever laut vorlesen – ohne Angst davor zu haben, sich zu versprechen. Foto: Klaus Haag, „Lesehund“
Das Projekt „Streichelbande“ bei einem Besuch im Behindertenheim. Die Bewohner freuen sich sichtlich. Foto: „Streichelbande“

Die Begeisterung von Helmut Lindner über die vierbeinigen Therapeuten ist so groß, dass er neben seinem Vollzeitjob nun sogar selbst eine Ausbildung zum Hundetrainer macht. Um sein Wissen in Seminaren weiterzugeben, sucht er über die Immowelt.de-Initiative „Verändere Deine Stadt“ einen geeigneten Raum. Dort will er in Gratis-Seminaren Hundebesitzer für die ehrenamtliche Arbeit schulen, denn die Nachfrage nach Therapiehunden wächst ständig. Auch wenn es keinen Lohn für den Einsatz gibt, sei es der schönste Nebenjob der Welt: „Das Leuchten in den Augen der Menschen, die plötzlich wieder glücklich sind, ist einfach unbezahlbar.“

Helden in anderen Städten

Berlin
Nürnberg
Presse

Freudentränen dank „Verändere Deine Stadt“: Immowelt-Initiative hilft seit zwei Jahren Menschen in Wohnungsnot

Soziale Initiative von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale, führt Menschen in Wohnungsnot und Vermieter zusammen / Drei Städte, unzählige Erfolgsgeschichten: Seit zwei Jahren ist www.veraendere-deine-stadt.de online / Gesuche und Angebote für Wohnungen, Büros sowie Lagerräume gratis

mehr